Über uns

since 2006

Drei Fischköppe, eine Vision: Liebe Deine Stadt.

Schatzkammer Design. Das sind Herzstücke, die eine ganz besondere Verbundenheit schaffen. Unsere Motive sind inspiriert von kleinen und großen Sehenswürdigkeiten – zeitlos und doch stets modern. So sind sie seit 2007 in vielen Wohnungen auf der ganzen Welt Erinnerungen an die liebsten Freunde, Städte und Zeiten. Sie sind Schätze, die man hüten und doch teilen möchte.

Ob für das Wohnzimmer, die Küche, das Schlafzimmer, den Balkon, den Garten… in unserem Sortiment findet jeder sein ganz persönliches Herzstück. Ein Rosenstecker für die Geliebte, ein Windlicht für gemütliche Abende im Wohnzimmer, der Becher für den Kaffee danach. Beim Entwurf unserer Schätze legen wir stets Wert auf die Harmonie mit ihrer Umgebung. Sie sind unaufdringlich, in sich ruhend und trotzdem ist ihnen eine gewisse Frechheit nicht abzusprechen.

Begonnen hat unsere Geschichte mit Streichholzschachteln, die mit Lüneburger Motiven geschmückt waren. Seitdem hat sich viel getan. Nicht nur das Sortiment hat sich erweitert – Quelle der Inspiration sind mittlerweile auch Motive aus dem gesamten norddeutschen Raum. Darunter viele aus der Freien- und Hansestadt Hamburg, die unsere Heimat geworden ist. Ganz in der Nähe des Jungfernstiegs entstehen unsere neuen Produkte in Zusammenarbeit mit Produzenten aus der Region.

Auch in Zukunft werden wir uns auf die Suche machen, um die schönsten und seltensten Schätze zu finden. Im Alltag, in der Gegenwart und in der Vergangenheit. Aus Hamburg. Für dich.

 

Der Anfang. 2005 sollten Spenden für die Orgel der St. Johanniskirche in Lüneburg gesammelt werden. In Zusammenarbeit mit dem Bund Bildender Künstler wurde in diesem Rahmen eine Ausstellung organisiert. Die Hälfte der Erlöse sollten gespendet werden. Bei der Arbeit an ihren Gemälden kam Christine Preuß der Gedanke, auch andere Produkte herzustellen, die auch mit kleinerem Geldbeutel erstanden werden konnten. So entwarf die diplomierte Grafikdesignerin ein Memory-Spiel und Streichholzschachteln mit Lüneburger Motiven. Ein voller Erfolg – auch nach der Ausstellung wurden die Streichholzschachteln 2006 im traditionsreichen Lüneburger Schreibwarengeschäft Alfred Wegener weiterverkauft.

So kam der sprichwörtliche Stein ins Rollen. Schon bald wurden neue Motive und Produkte entworfen. Zusammen wurde am Küchentisch unter Mithilfe des Ehemanns und der drei Kinder in mühevoller Kleinstarbeit das erste Sortiment hergestellt. Ein Name musste her: Schatzkammer Lüneburg.

2011 folgte mit der Ladeneröffnung in der Lüneburger Heiligengeiststraße der nächste große Schritt. Von  nun an hatten alle Lokalpatrioten endlich einen Ort für die schönsten lokalen Geschenkideen. Der Laden fand immer mehr Freunde und 2013 ging es eine Hausnummer weiter mit größerer Ladenfläche. 2014 verschlug es Christine und ihren Ehemann nach Hamburg. Leider entzog die ständige Pendelei zwischen den Hansestädten zu viel Kraft und so gingen im Sommer 2015 die letzten Produkte über die Ladentheke der Schatzkammer Lüneburg.

Seitdem konnten die Produkte wieder, wie in den Jahren vor 2011, bei einigen Lüneburger Händlern gefunden werden.

Zu Beginn des Jahres 2018 wurde dann der Grundstein für das gelegt, was du heute siehst: gemeinsam gründeten Christine und ihr Sohn Falk „Schatzkammer Design„. In der Zwischenzeit hatten auch viele andere Lüneburger Kollegen ihre Läden geschlossen – aufgrund der immer weiter steigenden Mieten verdrängen Ketten Schritt für Schritt die kleinen und individuellen Läden aus den Innenstädten. Ein Phänomen, das in ganz Deutschland zu bemerken ist. Deshalb beschlossen wir, es mal anders zu versuchen. So entstand die Idee für diesen Online Shop. Begeistert von unserer Mission schloss sich auch Friederike, das jüngste von drei Kindern, den beiden an. Falk schloss in Hannover sein Studium zum Master of Science in International Management ab und kümmert sich deshalb bei uns um alle wirtschaftlichen Fragen sowie unseren Social Media Auftritt. Friederike schloss 2016 ihr Grafikdesignstudium an der Alsterdamm School of Visual Arts ab. Sie entwirft beispielsweise unsere Kataloge, Designs für die Website und andere wichtige Details wie Flyer, Visitenkarten und vieles mehr. Christine ist noch immer hauptsächlich für das Design aller Motive auf unseren Produkten zuständig und achtet darauf, dass alles immer denselben hohen Ansprüchen genügt, den die Kunden seit 2006 gewohnt sind.

Na, wir sagen’s ja: Wir sind ein waschechtes Familienunternehmen. Drei Fischköppe, die sich für wunderschöne Souvenirs und alle Lokalpatrioten einsetzen.